Ein Schnurlostelefon als Ersatz für ein Babyphone

Besorgte Eltern gab es schon immer. Früher schlichen sie alle zehn Minuten an die Kinderzimmertür, um auf Babys Atemgeräusche zu lauschen. Dann eroberte das Babyphone die Kinderzimmer und sorgte innerhalb des Hauses dafür, dass die wachsamen Eltern in Hörnähe ihres Kindes blieben. Eine neue Unabhängigkeit war geschaffen: Gespräche mussten nicht alle zehn Minuten unterbrochen, Geburtstagsfeiern nicht in wechselnden Kurzintervallen verlassen werden. Das Babyphone hat mittlerweile fast alle Haushalte mit kleinen Kindern erobert. Was viele Eltern nicht wissen: Es gibt noch eine Steigerung der Freiheit, die wir Ihnen hier in unserem Ratgeber vorstellen möchten.

Babyphone oder schnurloses Telefon - was ist besser

Seit einigen Jahren werden Schnurlostelefone mit Babyphone-Funktion hergestellt und im Handel verkauft. Sie kommunizieren nicht nur innerhalb des Hauses, sondern mit jedem programmierten Telefon außerhalb der vier Wände. Ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion schafft mehr Unabhängigkeit für die Eltern und mehr Sicherheit für das Kind.

Ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion spart Geld

Immer mehr hilfreiche Technik wird auf immer kleineren Raum integriert. Das gilt auch für Schnurlostelefone. Viele schnurlose Telefone, auch DECT-Telefone genannt, besitzen Funktionen, die ihren Benutzern gar nicht bewusst sind. So ist selbst in viele moderne Mittelklasse-Modelle eine Babyphone-Funktion bereits eingebaut.
Mit anderen Worten: Die Investition in ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion muss nicht so groß sein, wie sie dem Laien erscheinen mag. Mit einem solchen Gerät sparen Sie sogar Geld, weil Sie zwei Funktionen in einem erwerben. Darüber hinaus bringt ein schnurloses Telefon mit Babyphone-Funktion einige Vorteile mit sich, die ein reines Babyphone Ihnen nicht bieten kann.

Anruf von Ihrem Baby

Um ein Schnurlostelefon auf seine Funktionen zu programmieren, müssen Sie weder Programmiersprache beherrschen noch stundenlang Gebrauchsanweisungen lesen. Mit wenigen Tastendrücken aktivieren Sie die Babyphone-Funktion an Ihrem Schnurlostelefon. Nach der Aktivierung legen Sie das aufgeladene Mobilteil ins Kinderzimmer. Im Freisprechmodus werden die Geräusche Ihres Kindes belauscht. Wird ein bestimmter, von Ihnen festgelegter Geräuschpegel erreicht, schlägt das Schnurlostelefon Alarm. Hier kommt einer der entscheidenden Vorteile des Schnurlostelefons gegenüber herkömmlichen Babyphones ins Spiel.

Ihr baby ruft sie auf ihrem Schnurlostelefon automatisch an, wenn es weint

Wenn Sie schon mal den Einsatz eines Babyphones erlebt haben, wird Ihnen aufgefallen sein, dass ein solches Gerät während einer Feier ebenso ängstlich belauscht wird, wie früher Eltern an der Tür Ihres Kindes horchten: denn Babys Quengelgeräusche gehen schnell im Lärm der Veranstaltung unter. Ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion hingegen ruft Sie an, wenn ihr Kind unruhig wird. Und einen Anruf werden Sie weniger leicht überhören – vor allem, wenn er sich nach Nichtannahme regelmäßig wiederholt. Wenn Sie den Anruf entgegennehmen, können Sie eine Sprechverbindung zu Ihrem Kind aufbauen und beruhigend auf es einwirken. Auch der kurze Gang zu den Nachbarn kann ohne Gewissensbisse erfolgen: Einfach die Anruffunktion auf Ihr Handy umstellen (auch genannt Rufumleitung), und der Baby-Alarm erreicht Sie zuverlässig.

Tipp: Achten Sie darauf, dass Ihr Handy eingeschaltet ist, der Akku möglichst gut geladen und auch Netzempfang hat!

Eine wichtige Zusatzausstattung: Der Eco-Plus-Modus

Gute Schnurlostelefone mit Babyphone-Funktion sind bereits in der Mittelklasse zu haben. Achten Sie auf die individuell einstellbare Alarmfunktion und die regelmäßige Alarmwiederholung im Fall der Nichtannahme eines Anrufs. Wichtigstes Kaufkriterium für ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion ist der Eco-Plus-Modus. Schnurlose Telefone senden gepulste Funkstrahlung aus. Die Wirkung dieser Strahlung auf den menschlichen Organismus ist noch nicht hinreichend erforscht, jedoch ist auch die Kennzeichnungspflicht bei den Telefonen sehr undurchsichtig. Der Eco-Plus-Modus reduziert diese Strahlung auf die kurze Zeit der Babyphone-Funktion – denn für die reine ‚Bewachung‘ des Babys per Freisprechanlage ist keine Funkaktivität nötig. Das Mobilteil Ihres Telefons sendet nur, wenn ein Anruf erfolgt.

Hinweis: in unserem Schnurlostelefon Vergleich haben wir bereits einige Modelle vorgestellt und verglichen, die als Ersatz für das klassische Babyphone hergenommen werden können.

Dank dieser Eco-Plus-Funktion bei Schnurlostelefone, schneiden diese unter dem Gesichtspunkt der Energieeffizienz besser ab als reine Babyphone, die während des gesamten Betriebs aktiv Strom verbrauchen.

Babyphone-Checkliste zum leichteren Verständnis

  • Möglichkeit, einen Geräuschpegel festzulegen
  • Einstellbare Alarmfunktion im Telefon
  • Regelmäßige Alarmwiederholung
  • Freisprechmodus sollte ebenfalls vorhanden sein
  • ECO Plus Modus bzw. Strahlungsarm
  • Lange Akkulaufzeiten (Stand-by / Gesprächszeit)
  • Leichte Menü-Bedienung

Telefon-Tipp In unserem neuen Telefon Vergleich sehen sie sowohl Preis, ECO Modus und weitere wichtige Kennzahlen der acht besten Schnurlostelefone!

Unser Vergleich ist kein Schnurlostelefon Test, bei dem alle Geräte ausgiebig getestet wurden. Bilder von der Amazon Product Advertising API. Bewertungen stammen aus den Rezensionen. * = Affiliate Links

Ratgeber Fazit: Ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion ist keine Alternative, sondern eine Verbesserung gegenüber herkömmlichen Babyphones, wenn Sie auf einen verlässlichen Eco-Plus-Modus achten. Ein Schnurlostelefon mit Babyphone-Funktion spielt zwar keine Einschlaflieder – dafür können Sie es noch zum Telefonieren benutzen, wenn Ihr Wiegenkind längst in der Schule ist. Im Gegenzug spricht jedoch nichs gegen den gesonderten Kauf eines Babyphones (siehe Empfehlung Liste über diesem Absatz).

Bilder Copyright: © Dmitry Lobanov / © VadimGuzhva Fotolia com

Hinterlasse deine Meinung zu diesem Beitrag

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.